Weiterbildungen

Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 ATEGRIS die Kette der Diakonischen Krankenhäuser
Schriftgröße
[A]
[A]
[A]

Weiterbildungen

Wir helfen Ihnen dabei, neuen Anforderungen qualifiziert zu begegnen, und unterst√ľtzen Sie kompetent und praxisnah bei Ihrer beruflichen Weiterbildung.

Wir unterst√ľtzen Sie kompetent und praxisnah bei der beruflichen Weiterbildung.

Diese Weiterbildung ist ein Komplettangebot bestehend aus dem ZERCUR¬ģ Basislehrgang, allen Grundlagenmodulen sowie allen Pflichtmodulen und ausgew√§hlten Modulen aus dem Wahlbereich. Die einzelnen Module sind themenbezogen aufeinander abgestimmt. Die Weiterbildung richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie Altenpfleger aus dem geriatrischen Versorgungsbereich gem√§√ü ¬ß¬ß 109, 111 SGB V.

Der Zercur Basislehrgang Geriatrie¬ģ ist ein berufsgruppen√ľbergreifender Grundlagenlehrgang, in dem kompakt und praxisorientiert die wichtigsten aktuellen Inhalte aus dem Bereich der Geriatrie vermittelt werden. Besonderer Wert wird dabei auf die Sichtweise der unterschiedlichen Professionen in der Geriatrie gelegt, mit dem Ziel der gegenseitig unterst√ľtzenden und f√∂rdernden Zusammenarbeit im therapeutischen Team.

Die Fachweiterbildung Pflege ist eine Fortsetzung der Basisqualifikation Zercur Geriatrie¬ģ und richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheitsund Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger aus dem geriatrischen Versorgungsbereich gem√§√ü ¬ß¬ß 109, 111 SGBV. Die theoretische Ausbildung wird erg√§nzt durch den klaren Bezug zu praktischen T√§tigkeiten innerhalb der Geriatrie. Die einzelnen Bereiche sind modular aufgebaut und k√∂nnen zeitlich und inhaltlich individuell kombiniert werden.

Neben dem Erwerb geriatriespezifischen Fachwissens steht auch der Vernetzungsgedanke f√ľr die Bereiche der Physiotherapie, der Ergotherapie und der Logop√§die im Mittelpunkt. Im Hinblick auf den interdisziplin√§ren Behandlungsansatz der Geriatrie besteht somit die M√∂glichkeit, die Arbeit der anderen Therapiebereiche besser kennenzulernen und das Erlernte bei der eigenen Therapiearbeit mit dem Patienten umzusetzen und so den Behandlungserfolg weiter zu optimieren.

Die Weiterbildung vermittelt den Teilnehmenden fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zur eigenverantwortlichen Pflege von Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Handlungssituationen, deren Gesundheit aktuell oder potentiell lebensbedrohlich beeinträchtigt ist. Die zweijährige berufsbegleitende modulare Weiterbildung umfasst 720 Unterrichtsstunden.

Die Akutversorgung von interdisziplin√§ren Notfallpatienten in zentralen Notaufnahmen oder Ambulanzen stellt eine gro√üe Herausforderung an das dort t√§tige √§rztliche und pflegerische Personal dar. F√ľr den Patienten bedeutet eine schnellst m√∂gliche, fachkompetente und gut organisierte Erstversorgung einen entscheidenden Start in eine ad√§quate Weiterbehandlung von akuten, lebensbedrohlichen St√∂rungen bzw. Erkrankungen in der Klinik.

Im Basisseminar werden die notwendigen fachlichen Kompetenzen f√ľr eine patientenorientierte, evidenzbasierte und √∂konomische Wundversorgung vermittelt. Im Aufbauseminar werden die Kenntnisse aus dem Wundexperten vertieft, erg√§nzt und inhaltlich erweitert.  Der hohe Anteil an praktischen √úbungen und eine Unterrichtsgestaltung mit hoher Beteiligung der Teilnehmer machen dieses Seminar besonders wertvoll.

Dieses Aufbauseminar dient der Vertiefung und Erweiterung Ihrer bisherigen Kenntnisse aus dem Wundexperten ICW¬ģ. Die Inhalte sollen Sie in Ihren handlungsbezogenen F√§higkeiten und Fertigkeiten unterst√ľtzen, um die Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden zu √ľbernehmen.

Innerhalb der Weiterbildung werden die Grundlagen berufsp√§dagogischen Handelns gem√§√ü des berufsp√§dagogischen Standards vermittelt. Hierzu z√§hlen u. a. die Gestaltung und Realisierung von einfachen bis komplexen Anleitungen w√§hrend der praktischen Eins√§tze sowie die Konzeption und Koordination von bereichsspezifischen und bereichs√ľbergreifenden Anleitungssituationen.

© 2018 ATEGRIS
 Link Zum 
anfang
 Druckversion dieser Seite